Brauche ich eine Blog-Desktop-Anwendung?

Seit ich den Mac habe, ertappe ich mich immer wieder dabei, zwanghaft im Internet nach Anweundgen zu suchen, die ich zu brauchen meine. Gerade heute waren es wieder Desktop-Apps für das Editieren dieses Blogs. Ich habe schon auf dem PC diverses Zeug ausprobiert, einige Zeit den w.bloggar benutzt, aber ich stelle immer wieder fest: Ich brauche das nicht!

Zwar vereinfachen diese Tools das Managen von einzelnen Einträgen, indem sie die manchmal trägen Web-Interfaces durch ein lokales ersetzen und hintenraus nur die Nutzdaten mit dem Server austauschen. Aber wenn es an das Schreiben (oder Korrigieren) eines Eintags geht, machen alle den gleichen Fehler: Unsauberes HTML.

Zugegeben: Diese Seiten sind auch nicht komplett XHTML-konform. Aber der HTML-Code, den ich von Hand schreibe, ist doch wesentlich konformer als alles was ich bisher von den eingebauten Editoren gesehen habe.

Also tippe ich direkt im „Edit HTML“-Fenster von Blogger und bin’s zufrieden. (Der „visuelle Editor“ von Blogger macht aus der Eingabetaste leider ein
(Zeilenumbruch) statt einen neuen Absatz anzufangen, also

für alten Absatz zu und

für neuen Absatz auf.) Und solange das so ist, bleibt’s bei der Handarbeit!

 

Andreas