Meta: Sanftes Facelifting

Mit einem herzlichen Dank an die Kollegen von Glish möchte ich ein sanftes Facelifting dieser Publikation für heute abschließen. Ich habe den CSS-Code entrümpelt und nach den Code-Beispielen das zweispaltige Layout aufgeräumt und die Seite zentriert.

Jetzt hätte ich noch gerne, dass Rahmen auf der rechten Seite sich auf die rechte Seite beschränken (bisher liefen sie über die ganze Seite), und dann werde ich das CSS als externe Datei anlegen, so dass es nicht bei jedem Aufruf mitkommt.

Update: Das mit den Rahmen rechts funktioniert auch weiterhin nicht. Ist aber auch nicht so wichtig. Schimpfen muss ich das Programm „Simple CSS“, das einige Style-Definitionen nicht bzw. falsch importiert hat, z.B. das als CSS-Hintergrund realisierte Titelbild oder der h6-Stil, der einmal allgemein und einmal hierarchisch definiert war. Das darf passieren, das Programm sollte dann aber nicht sagen, dass der Import erfolgreich war, sondern auf Fehler hinweisen!

Im Safari – übrigens – rollt das Hintergrundbild (oben, hinter inpcblog) äußerst cool von oben rein. Wenn das mal nicht das endgültige Argument ist, sich endlich einen Mac zu kaufen!

 

Andreas