Aufreger 1: Datenschutz

Dr. Thilo Weichert zu den kommenden(?) biometrischen Pässen und dem allgemeinen Umgang mit Bürgerdaten. In der aktuellen c’t, aber – Danke an den Heise Verlag – auch online:

Angriff auf den Datenschutz?: Die Fragen des Ob und des Wie solcher Ausweise sind nicht rein technischer Natur. Sie berühren vielmehr den Kern der Aufgaben des obersten Datenschützers: den Schutz des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung. Ohne Not demonstrierte der Innenminister blanke Nerven: Nicht die Sicherheit steht auf dem Spiel, sondern ein verfassungsmäßiges Grundrecht, das dem für den Schutz unserer Verfassung zuständigen Minister am Herzen liegen müsste.

[aus dem Fazit:] Die Technik ist bisher nur wenig erprobt, zu wenig, um schon in einem bevölkerungsweiten Massenverfahren eingesetzt zu werden. Hochgefährlich ist der Medienwechsel bei der Ausweiskontrolle, der zum Aufbau von bevölkerungsweiten Datenbanken führen kann, die für andere als die ursprünglichen Zwecke genutzt werden.

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Man beachte den Konjunktiv.

 

Andreas