WorldWide in Kurzform zurück von unterwegs

Konstantin Klein belebt die Sehr Große Orange wieder, mit einem Moblog.

Na gut, also…

[mobile] ist an eine altbekannte Adresse zurückgekehrt. Der alte Titel wird zum Untertitel, die Werkzeuge sind simpel (aber erstaunlich flexibel!), das Layout ein wenig grausig – und warum das alles?

Der (ehemals?) überzeugte ExpressionEngineer bedient sich bei mobile der gleichen Technik wie ich, nämlich ein Blog bei Blogger, das statische Seiten generiert und auf den eigenen Server per FTP rüberlädt. Einige Vorteile:

  • Als eigener Server reicht ein WebSpace, weder MySQL noch PHP werden gebraucht.
  • Man kann sich von überall her einloggen, ohne etwa den eigenen Server aufbohren zu müssen.
  • Auch Blogger hat das Mail-to-Blog-Feature, man kann einen neuen Blog-Eintrag also per Mail schicken und der Blog-Server veröffentlicht ihn dann sofort.
  • Blogger und Flickr arbeiten zusammen, Bilder können direkt aus Flickr ins Blog.
  • Blogger gehört zu Google, hat Bandbreite und ist umsonst. Da der eigene Server ein billiger Webspace sein kann, spart man Kosten für ein MySQL/PHP-Angebot von Strato, 1und1 usw.

Bisher fehlt’s mir bei Blogger an nichts!

 

Andreas