Stupid? Absicht!

Wenn Brown allerdings am 12. September dieses Jahres – also vor ca. zwei Wochen – zurück tritt und jetzt wieder eingestellt wird, zeugt es nur von der Unfähigkeit (Ignoranz?) der US-Regierung aus einer Katastrophe die richtigen Schlüsse zu ziehen.

lautgeben über die Tatsache, dass der amerikanische Ex-Chef-Katastrophen-Schützer Mike Brown zwei Wochen nach seinem Rücktritt von seiner ehemaligen Behörde einen netten Beratervertrag bekommen hat. Wozu? Um mit aufzuklären, was unter seiner Ägide alles schief gelaufen ist.

Schade, ich finde gerade kein Smiley, das sich kotzend vor den Kopf schlägt.

 

Andreas