Design-Fehler bei Apple?

Ich habe eine Bluetooth-Apple-Tastaur (klein, ohne numerischen Tastenblock). Die nimmt genau 3 (in Worten: drei) AA-Batterien bzw. Akkus. Alles andere im Haushalt, was nach Batterien verlangt, nimmt zwei oder vier. Akkuladegeräte wollen zwei oder vier. (Sogar der Apple-Akkulader nimmt zwei. ) Nur die Tastatur sitzt (Vorsicht, wackelnde Redewendung) zwischen allen Stühlen. Was soll das?

Ich stehe jedesmal ratlos vor meinem Akkuvorrat und muss mich entscheiden, ein Quartett aufzubrechen. Jaja, ich habe Probleme …

 

Andreas

 

3 Gedanken zu „Design-Fehler bei Apple?

  1. Apple hat inzwischen nachgebessert:

    „The Apple Wireless Keyboard now requires just two AA batteries — one less than the previous model.“

  2. Da muss ich ja schnell ein neues kaufen, um die unästhetisch herumliegenden Einzalakkus loszuwerden. JP, hast Du eine ebay-Statistik zur Hand, wie viel besser sich die 2-AA-Tastatur im Vergleich zur 3-AA verkauft?

  3. Ich denke mal, den meisten Konsumenten wird das herzlich egal sein. :)

    Ich habe übrigens auch noch die 3-Akku-Variante… Habe mir aber einfach solche Akku-Aufbewahrungsboxen besorgt, damit hatte sich das Problem mit umherliegenden Einzel-Akkus dann erledigt.

Kommentare sind geschlossen.