Mimi and Eunice

Mimi and Eunice Cartoons, die gesellschaftlich relevante Themen aufgreifen und darum bitten, kopiert und dadurch bekannt gemacht zu werden, finden hier natürlich ein Forum.

Einige treffende Bemerkungen zu Urheberrecht, Musikindustrie und Politik inclusive.

Wird in die Blogrolle aufgenommen.

 

Putzige JMStV-Einstufung der tagesschau

Ahahahaha, auch die tagesschau App hat eine Jugendschutz-Einstufung bekommen. tagesschau-einstufungDann hoffen wir doch mal, dass sich Katastrophen und Staatsfrauen und -männer sich daran halten und hinfort nur noch selten und schwach ausgeprägt Gewalt ausüben. Über das mit dem „realistisch dargestellt“ reden wir ein anderes Mal, ich dachte bisher, die tagesschau ist keine Doku-Soap, sondern echt. Möglicherweise mein Fehler.

 

Tagesschau App als Volksabstimmung

Seit heute gibt es die tagesschau auf den Apple-Mobil-Gerätschaften. Gegen den – wie es so schön heißt – erbitterten Widerstand der Verlegerverbände, die grob gesagt alles Scheiße finden im Internet, was nicht auf den Sites ihrer Vertretenen erscheint.

Könnt ma ja sagen, lass se ma meckern.

Allerdings meckern sie dicht an den Ohren der Volksempfängervertreter, und die fühlen sich bemüßigt, die ein oder andere nette Geste Richtung Verlegerverbände auszubrüten. Unter anderem haben sie nun knapp ein Jahr verhindert, dass die tagesschau auf den Mobil-Gerätschaften „senden“ darf.

Dass wir gerne ordentliche Nachrichten auch mobil schauen wollen, können wir (bzw. die iPhone-Besitzer im Volk) nun durch zahlreiches Herunterladen der App demonstrieren. Herunterladen als Volksabstimmung scheint mir konstruktiver als DDOS-Attacken zu reiten. Und in diesem Fall wahrscheinlich auch informativer.

Auf einem ganz anderen Blatt steht, was es für die Entwickler der App bedeutet hat, ein Jahr Zeit bis zum Go-Live verordnet zu bekommen. Vielleicht könnten die Verlegerverbände sich insofern nützlich machen, möglichst vielen Softwares ein Jahr Reifephase zu verschaffen. Das hätte wenigstens einen direkten gesellschaftlichen Nutzen …

 

ChromeOS schafft CapsLock ab, endlich

Eines der Sahnegrundstücke auf der Tastatur wird neu bebaut: Google’s neue ChromeOS-Maschine setzt an die Stelle von CapsLock (oberhalb der linken Umschalt-Taste) eine Such-Taste. Das ist schon lange überfällig. Je kleiner die Geräte, desto weniger Platz für Tasten, desto nützlicher muss jede einzelne sein. CapsLock als eigene Taste ist eine Erbschaft von der Schreibmaschine und kann heute problemlos etwa durch ein längeres Drücken der Umschalttaste ein- und ausgeschaltet werden (macht z.B. die virtuelle Tastatur auf dem iPod).

But perhaps the boldest change is Google’s decision to ditch the Caps Lock key. In its place is a Search button, denoted with the image of a magnifying glass. — GOOD RIDDANCE

Update: Gut, ob es unbedingt eine Such-Taste sein muss … kommt halt von Google. Aber einfach weglassen ist auf jeden Fall auch eine Option.

 

Smartphonende Blogposts vorerst nicht

Der letzte Post hat wohl bewiesen, dass ich vom Smartphone aus einen Post tippen kann. So richtig Spaß macht mir das aber nicht. Da fehlt mir noch die richtige App dazu. Und zu irgendwas muss der iMac ja auch noch gut sein.

Zur Entschädigung hat dieses Blogdings jetzt ein Mobil-freundliches Template.
Update: Falls gerade kein Smartphone zur Hand ist, der Parameter heißt m=1 und wird einfach an die URL angehängt. Sieht schön schlicht aus, könnte ich mir auch generell als Template vorstellen.

 

Sting 0 : Bono 1

In der sonntaz steht ein Interview/Artikel, der die global-sozialen Ambitionen von Bono (U2) und Sting (Ex-Police) und deren Einfluss auf ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit gegenüberstellt. Sting kommt dabei schlecht weg und erweckt den Eindruck, dass sein Karriereknick Anfang der 90er mit seinem Engagement für den Regenwald zusammenhängt. Bono sieht sich hingegen als Weltbotschafter mit Zugang zu den wichtigen Leuten.
Ist bei Wikileaks auch was von Bono gefunden worden?
Und warum wurde „elder“ Peter Gabriel nicht angehört? (Vermutlich hätte das Interview zu lange gedauert.)