Blog/G+

Anfang des Jahres hier mit frischem Blog gestartet, und dann … ging’s mit Google+ so richtig los. Und ich frage mich (wie so viele andere vor mir): Wenn ich was ins Internet tippe, wohin damit?

Twitter kann ich nicht, ist nicht mein Ding. Google+ ist fein, was die Leute dort verbreiten, interessiert mich vom Beruf und vom Hobby her deutlich mehr als was bei Facebook im Stream vorbeischwimmt. Eigener Herds Blog ist Goldes wert, davon möchte ich nicht lassen. Aber der Kommentar-Spam nervt. Und ich denke mir, vielleicht kann man das ja so verteilen: Artikel hier, Anreißer und Kommentare drüben bei Google+?

Vielleicht wird das ja doch noch was mit dem Bloggen.