Logitech K380

Erster Eindruck

Die Logitech K380 fühlt sich sehr gut an und erinnert optisch an die Siemens-Tastaturen der 1980/90er Jahre. Robust, schwer, rutscht nicht.Die Tasten haben zwar nicht viel Hub, aber dafür einen genehmen Gegendruck.

Außerdem macht längere Texte schreiben am iPad mit Cursortasten und Tastenkürzeln einfach mehr Spaß als ohne. Die Return-Taste ist übrigens zweigeschossig, und die doofe CapsLock-Taste hat weiterhin ein ihrer Bedeutung für’s tägliche Schreiben unangemessenes Villen-Grundstück.

Die Tastatur hat eine leichte Keilform, so dass die Tastenreihen leicht ansteigen. Ganz okay für Tippen, während die Tastatur auf den Knien liegt, gut, wenn sie auf einem Tisch liegt.

Die Tastatur ist ein bisschen breiter als das 10 Zoll iPad, etwa vier Zentimeter breiter.

=> Volker Weber hat gerade Tastaturen speziell für das “kleine” iPad Pro getestet

Integration

Wichtigste Eigenschaft und Abgrenzung zu einer reinen iPad-Tastatur: Die K380 kann per Bluetooth mit drei Geräten gepaart werden. Per F1..F3-Taste wählt man dann, mit welchem Gerät man aktuell verbunden ist. Möglich ist also z.B.

  • F1 für’s iPad
  • F2 für’s iPhone
  • F3 für einen Smart-TV, oder wie bei mir für das Windows (Dienst-) Phone.

Sehr gut integriert sich die K380 ins iPad:

  • Lautstärke-Tasten in der obersten Tastenreihe funktionieren ebenso wie die
  • Transportsteuerung für das zuletzt wiedergegebene Medium.
  • Gut auch, dass es eine Home-Taste gibt. Danach muss man zwar auf das iPad tatschen, aber um schon mal den Wechsel einzuleiten …
  • Überrascht hat mich, dass das iPad einen Taskwechsler wie macOS hat, die Kombination Alt-Tab zaubert ihn zu Tage.
  • Alt-Shift-Links/Rechts wechselt die Tabs im Safari? Wow.

=> Logitech’s Support-Seite mit weiteren Shortcuts, z.B. einem “plattformübergreifenden” Cut&Paste über die fn-Taste.

Alles in allem eine preiswerte Anschaffung Tippen auf Reisen, wenn man einen Zoo aus Touch-Geräten dabei hat. Auch längere Texte werden mich auf diesem Keyboard nicht verzweifeln lassen.

 

Andreas